Dorfgemeinschaftshaus Rischenau
Dorfgemeinschaftshaus Rischenau

Die "Dorfgemeinschaft Rischenau e.V."

Nach Aufgabe bzw. des Umzugs der städt. Grundschule Rischenau in den Neubau einschließlich Sporthalle in der Müernstraße, war u. a. im Ort zu entscheiden, ob und wie die "alte Schule" künftig zu nutzen ist. Schnell war man sich in Rischenau einig, dass das Gebäude für die Rischenauer Bürger und seine Vereine erhalten bleiben sollte. So gründete sich am 21.12.1994 der Trägerverein "Alte Schule Rischenau". Der Verein wurde am 02.03.1995 unter der Nr. 369 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Blomberg eingetragen und hat inzwischen 120 Mitglieder.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugend- und der Altenhilfe. Förderung und Durchführung kultureller Veranstaltungen im DGH, der Erhalt künstlerischer, dorfbezogener Nachlässe sowie die Erweiterung und Förderung einer Dauerausstellung im DGH. Der Verein verfolgt unmittelbar gemeinnützige Zwecke gem. § 53 AO des Abschnitts A Abs. 2,3 und 4. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht vorrangig eigene wirtschaftliche Zwecke. Gleichwohl können zur Deckung der Bewirtschaftungskosten Teile des Gebäudes an Dritte vermietet werden; dieses ist jedoch von untergeordneter Bedeutung.

Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Weder Mitglieder noch sonstige Personen dürfen durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Die Inhaber von Ämtern im Verein sind grundsätzlich ehrenamtlich tätig. Die Erfüllung des Vereinszwecks geschieht ohne Bevorzugung einer politischen oder konfessionellen Richtung.

Mitglieder des Vereins sind örtliche Vereine und natürliche Personen. Mitgliedsbeiträge und anderweitige Finanzmittel dienen ausschließlich dem Vereinszweck. 

Im August 2007 wurde der Vereinsvorstand neu gewählt. Eine komplett neue und verjüngte Vorstandsmannschaft hatte sich zusammengefunden und in ersten Schritten bereits eine interne Umstrukturierung vorgenommen um den vielfältigen Aufgaben und Erfordernissen gerecht zu werden. Der Verein wurde 2008 in "DORFGEMEINSCHAFT RISCHENAU e.V." umbenannt und die Vereinssatzung überarbeitet.

Die Stadt Lügde als Eigentümerin des Gebäudes, hat dem Verein Ende 2010 die Verwaltung und Bewirtschaftung des Hauses offiziell übertragen. Zielsetzung ist hierbei auch die endgültige Eigentumsübertragung an den Verein nach Ablauf der mit der Gesamtsanierung verbundenen Zweckbindungsfristen für öffentliche Fördermittel.

Vereinssatzung
Vereinssatzung.pdf
PDF-Dokument [65.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dorfgemeinschaft Rischenau e. V.